Zur Startseite Sie befinden sich hier: Wir über uns

Als Chor tief in Köln verwurzelt

Der Kölner Männer-Gesang-Verein fühlt sich seiner Heimatstadt Köln eng verbunden. Das gilt auch für die Sänger, die jeden Donnerstag Abend aus Bonn, Grevenbroich, Königswinter, Unkeln oder noch weiter entfernten Regionen zur Chor-Probe anreisen.

Die Verbundenheit mit Köln zeigt sich im jährlichen Konzert des KMGV in der Kölner Philharmonie ebenso wie in den Aufführungen der Bühnenspielgemeinschaft "Cäcilia Wolkenburg" im Kölner Opernhaus. Treu folgt das Zillche der Oper Köln in den Jahren der Sanierung auch ins Ausweichquartier an den Breslauer Platz.

Dass Köln die Heimat des Chores ist, leitet sich nicht nur vom Ort der Vereinsgründung – dem Waidmarkt – ab. Die Mehrzahl der Sänger des KMGV wohnt und lebt in Köln: Ihre persönliche Einladung zu Konzerten oder Veranstaltungen in unserem Vereinshaus "Wolkenburg" tragen dazu bei, dass der Kölner Männer-Gesang-Verein heute eine lebendige Kulturinstitution in Köln ist.

Nicht zuletzt zeigt "uns kölsche Sproch", dass das Herz des KMGV für Köln schlägt. In seinem Repertoire finden sich zahlreiche Stücke "op kölsch", die der Chor immer wieder auf Veranstaltungen in Köln anstimmt.

Weiterlesen...

Die Organisation des KMGV

Der Kölner Männer-Gesang-Verein wird administrativ von einem fünfköpfigen Vorstand geleitet. Dem Vorstand gehören neben dem Präsidenten und dem Vizepräsidenten ein Schatzmeister sowie zwei Beisitzer an. Jeweils fünf Sänger im "Musikausschuss", "Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederbetreuung", "Bau- und Wirtschaftsausschuss" und "Cäcilia-Ausschuss" übernehmen in enger Abstimmung mit dem Vorstand einzelne Aufgaben und arbeiten dem Vorstand zu. Die musikalische Verantwortung liegt in Händen des musikalischen Leiters, unserem Dirigenten Bernhard Steiner. 
Die Kommunikation mit Mitgliedern, Konzertbesuchern, der Presse und den Kölner Bürgern unterstützt der Kölner Männer-Gesang-Verein durch die Herausgabe seiner Vereinszeitschrift "Der Burgbote", durch regelmäßige Pressegesprächen und die stetige Aktualisierung dieser Internet-Präsentation.

Mitgliedschaft im Kölner Männer-Gesang-Verein

Der Kölner Männer-Gesang-Verein steht allen Freunden des Männerchor-Gesangs offen. Für eine aktive Mitgliedschaft als Sänger wird eine entsprechende musikalische Eignung vorausgesetzt, die durch den musikalischen Leiter und Mitglieder des Musikausschusses überprüft wird. So ist auch zukünftig gewährleistet, dass der KMGV seine musikalischen Ziele unter Beteiligung aller aktiven Sänger erreicht. Für Freunde des Männerchores, die nicht mitsingen wollen, sondern den KMGV unterstützen möchten und die Nähe zum Kölner Männer-Gesang-Verein suchen, besteht die Möglichkeit einer Förder-Mitgliedschaft.

KMGV: Der Chor in Köln

Der Kölner Männer-Gesang-Verein ist fest in das gesellschaftliche Leben der Stadt eingebunden: Seit seiner Gründung durch Mitglieder des Kölner Domchores fühlt sich der Traditionsverein eng mit dem Wahrzeichen Kölns verbunden. In zahlreichen Benefiz-Konzerten hat der Männerchor getreu seinem Motto "Durch das Schöne stets das Gute" Spenden in erheblichem Umfang für den Erhalt des Kölner Doms eingeworben. Ebenso langjährig wie tief sind die Beziehungen des KMGV zum Deutschen Sängerbund und dem Chorverband in Köln.
Der KMGV ist zuhause in Köln – und im Karneval: Gute Beziehungen unterhält der Kölner Männer-Gesang-Verein zu den sogenannten Kleeblattgesellschaften wie der Bürgergesellschaft oder der Casinogesellschaft. Die Bühnenspielgemeinschaft "Cäcilia Wolkenburg" des KMGV ist Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval. Seit dem Divertissementchen "Met bläcke Fööss" verbindet den Kölner Männer-Gesang-Verein eine musikalische Freundschaft mit den Bläck Fööss, die in mehreren gemeinsamen musikalischen Auftritten – vor allem zum 40-jährigen Bühnenjubiläum der kölschen Karnevalsband – fürs Publikum erlebbar wurde.

Vorstand des KMGV: Personen
Der Vorstand des Kölner Männer-Gesang-Vereins

Personen

Ehrenamtlich leiten fünf Personen den KMGV.

Mehr Info »
Chronik
Die wichtigsten Ereignisse aus der Geschichte des KMGV

Chronik

Unsere Chronik blickt zurück bis zur Vereinsgründung 1842.

Mehr Info »
Das Vereinshaus
Das KMGV-Vereinshaus am Mauritiussteinweg

Das Vereinshaus

Unsere "Wolkenburg" hat eine wechselvolle Geschichte.

Mehr Info »