Zur Startseite Sie befinden sich hier: Der Chor > Jahreskonzerte > Jahreskonzert

KMGV-Jahreskonzert 2011: Lieb Vaterland magst unruhig sein

Der Glaube an die Bedeutung des Vaterlandes gehört zu den Gründungsmythen, auf die sich vermutlich die Mehrzahl der deutschen Männerchöre berufen kann - oder auch berufen muss. Denn mit so viel Empathie die Männerbünde der ausklingenden Romantik sich in ganz Deutschland zusammen schlossen, so unrühmlich ist die Überhöhung des Begriffs "Vaterland" in der deutschen Geschichte im so genannten Dritten Reich verankert. Diesen beiden Seiten der Medaille musikalisch nachzuspüren und den Begriff "Vaterland" dann auch noch in europäischem Kontext gerecht zu werden, diesem komplexen Anliegen hatte sich das Jahreskonzert 2011 gewidmet.

Die beiden Werke "Helgoland" von Anton Bruckner und "Ein Überlebender aus Warschau" von Arnold Schönberg standen symbolisch für die beiden Extreme, die sich mit dem Begriff "Vaterland" verbinden lassen. Und sicher jeder aktive Sänger wird an diesem Abend gespürt haben, dass zumindest kein unreflektierter Weg mehr hinter die Erfahrungen zurück führen kann, die Arnold Schönberg mit seinem expressiven Werk geschaffen hat.